RSS Facebook Google+ Twitter

Joomla-Bugs

Neuigkeiten: Aktuelle Joomla!-Version: 3.9.0
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Umfrage

Wie gefällt dir das neue Joomla! 3.0.0

Super
3 (50%)
Mittelmäßig
0 (0%)
Nicht gut
1 (16.7%)
Weiß ich noch nicht genau
2 (33.3%)

Stimmen insgesamt: 6

Autor Thema: Wie gefällt euch eigentlich Joomla! 3.0.0?  (Gelesen 11964 mal)

Offline DFrench

  • just keep smiling!
    • nexus webDESIGn
Re: Wie gefällt euch eigentlich Joomla! 3.0.0?
« Antwort #15 am: 07.07.2013, 19:28:47 »
Mit dem hier Admin Menu kannst Du Dir wenigstens das Menu selber machen... mit ein wenig mehr aufwand kann die gesammte oberfläche nach eigenen bedürfnissen einrichten. für kundenwebs kann man so das be so einrichten dass jeder es verstehen kann (wenn er denn will).
Zu joomla... es gibt immer etwas das man besser machen kann, nichts ist perfekt. es sind genug leute dran es zu machen und allen kann man es bekanntlich nicht recht machen ;) .
ich denke der eingeschlagene weg ist richtig, es gibt noch ein paar kanten und löcher... wie überall oder bei jedem cms.
man sollte eh für jeden anwender/kunden/website das geeignete cms aussuchen... womit wir wieder bei der alten frage sind... wordpress/joomla/drupal/contao/typo3 oder was auch immer ;)
cu
Dan French
# Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, gefährlich. #

Re: Wie gefällt euch eigentlich Joomla! 3.0.0?
« Antwort #16 am: 07.07.2013, 20:53:03 »
Mit dem hier Admin Menu kannst Du Dir wenigstens das Menu selber machen
Danke für den Link. Aber genau das Menü stört mich nicht  ;) , das ist ja identisch zum 2.5.x

mit ein wenig mehr aufwand kann die gesammte oberfläche nach eigenen bedürfnissen einrichten. für kundenwebs kann man so das be so einrichten dass jeder es verstehen kann (wenn er denn will).
Aber nicht mit der Erweiterung, sondern mit ... Overrides? Geht das bei Admin-Templates - Overrides? Ich habe noch nie eins erstellt. Bei solchen Eigenkonstruktionen ist wieder die Kompatibilität zu kommenden Versionen ein großes Thema. Wer mal ein angepasstes Beez 1.5 Template auf 2.5 umgeschrieben hat, kennt das Problem mit den massenhaft vorhandenen Overrides.


Zu joomla... es gibt immer etwas das man besser machen kann, nichts ist perfekt. es sind genug leute dran es zu machen und allen kann man es bekanntlich nicht recht machen ;) .
ich denke der eingeschlagene weg ist richtig, es gibt noch ein paar kanten und löcher... wie überall oder bei jedem cms.
man sollte eh für jeden anwender/kunden/website das geeignete cms aussuchen... womit wir wieder bei der alten frage sind... wordpress/joomla/drupal/contao/typo3 oder was auch immer ;)
Ich habe mich hier in dem thread überhaupt noch nicht zu Joomla! selbst geäußert, sondern nur zum Backend (Template und Aufbau). Ja wie finde ich Joomla! 3.x? Tags (endlich!), kommende Versionierung (super!) und hoffentlich bald ein CCK. Was Bootstrap anbelangt, bin ich ganz der Meinung von Constantin:

Dieses Bootstrap-Zeug sehe ich eher kritisch - halb in den Core integriert, nicht aktuell, eigentlich muss man es benutzen, aber wenn man es benutzt, sieht alles gleich aus. Meiner Meinung nach sollte sowas auf Template-Ebene bleiben, einfach in Protostar und Isis integrieren, aber aus dem Core raushalten.

Außer das: Man muss Bootstrap NICHT benutzen. Absolut nicht. Würde ich auch nicht :) . Responsive geht viel besser ohne, lieber SASS und Compass und ohne Framework lokal Template erstellen. Setzen Erweiterungen auf Bootstrap-Klassen (das Argument FÜR den Einsatz desselben), kann man sie eh umschreiben. Müsste man bei einem BS basierenden Templates ja auch.

Das Design vom Isis finde ich ganz gut, aber die Struktur ist unübersichtlich (liegt nicht unbedingt nur an Isis). Weiß aber auch nicht so ganz, wie man das verbessern könnte.

Doch die Struktur exakt das liegt an Isis. Bin ich froh über deinen Satz. Habe mir daraufhin nämlich noch mal Hathor angesehen. Und was soll ich sagen? Das ist ja das Template von 2.5 nur in Gelb!!! Ich habe dem Template hathor echt unrecht getan. Habe es das letzte Mal unter 3.0 beta oder so angesehen. Gelbe Farbe in #f7f7f7 umgetauscht und es wirkt richtig edel. Super! Jetzt kann ich mich auch mit dem Backend anfreunden.

Momentan macht es mir generell einfach keinen Spaß mit Joomla! zu arbeiten (lieber mit anderen CMS, die begeistern mich mehr). Von daher auch keine konkrete Meinung zu 3.x.

Offline DFrench

  • just keep smiling!
    • nexus webDESIGn
Re: Wie gefällt euch eigentlich Joomla! 3.0.0?
« Antwort #17 am: 07.07.2013, 22:45:23 »
;) was ist Joomla! 1.5?


Dass updates von 1.5 auf 2.5 oder 3.1 mühsam ist... da hat sich halt (zu)viel geändert.
Templates von 2.5 auf 3.1 oder bei kleineren (str) releases ist kein problem...
ich mache die templates alle selber (basis blank template, alles per photoshop definieren um dann umwandeln) dann weis ich auch wo ich etwas suchen muss - musste ich seit 3.0.0 bis jetzt ganze 3 mal, davon zweimal mein eigener fehler, falsche var definiert... man lernt nie aus.


kunden, jedenfalls meine, wissen gerade mal wie einloggen, welche icons anklicken und wie man neue artikel, etc anlegen kann... die schulung ist auf jeden kunden abgestimmt und genau nach seinen bedürfnissen... einige wissen auch wie man das menu ändert... das meiste am system mache ich.
wenn sie nur artikel verändern, neue schreiben kann man das backend /menu/icons so einrichten dass sie nur das sehen können was sie brauchen, alles andere verschwindet - plus ein riesengrosses icon für die hilfe, dh. ich bekomme sofort eine nachricht auf meinen pc/tablet/smartphone und kann helfen... wo ich gerade bin - zuhause, im zug, am essen, kochen im bett... nein quatsch, natürlich nicht wenn ich (mal) im bett bin ;)
cu
Dan French
# Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, gefährlich. #

Re: Wie gefällt euch eigentlich Joomla! 3.0.0?
« Antwort #18 am: 07.07.2013, 23:19:07 »
Dass updates von 1.5 auf 2.5 oder 3.1 mühsam ist... da hat sich halt (zu)viel geändert.
Templates von 2.5 auf 3.1 oder bei kleineren (str) releases ist kein problem...
Da sagst du mir nichts Neues. Sauber programmierte Templates benötigen sogar keine Anpassung. Allerdings - falls Overrides existieren, sieht das wieder anders aus mit dem leichten Upgrade des Templates.

ich mache die templates alle selber
Ja ich auch. Es gibt aber auch Aufträge --> "Migration".

wenn sie nur artikel verändern, neue schreiben kann man das backend /menu/icons so einrichten dass sie nur das sehen können was sie brauchen, alles andere verschwindet
Also Veränderungen per ACL. Das ist was anders und auch aufwärts kompatibel.

Die Frage, ob auch HTML-Overrides für Joomla! Administrator Templates existieren beantwortet sich übrigens von selbst, wenn man sich die Template-Verzeichnisse mal ansieht. Da wird einem schwindelig.

 

BloQcs design by Bloc
| SMF © 2011, Simple Machines
Joomla-Bugs.de is not affiliated with or endorsed by The Joomla! Project™. Use of the Joomla!® name, symbol, logo and related trademarks is permitted under a limited license granted by Open Source Matters, Inc.